LOADING
https://www.strahlschmelzen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/3ddruck2gk-is-34.png
https://www.strahlschmelzen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anwendungen.komponenten-slide-1gk-is-34.jpg
https://www.strahlschmelzen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anwendungen.medizin-slide-1gk-is-34.jpg
https://www.strahlschmelzen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anwendungen.komponenten-slide-9gk-is-34.jpg
https://www.strahlschmelzen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anwendungen.wirbelsaeulen-cages_slideshowgk-is-34.jpg
https://www.strahlschmelzen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anwendungen.komponenten-slide-10gk-is-34.jpg
https://www.strahlschmelzen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anwendungen.komponenten-slide-12gk-is-34.png
https://www.strahlschmelzen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anwendungen.komponenten-slide-13gk-is-34.png

Werkzeugeinsatz mit konturnaher Kühlung in Hybridbauweise

Im Bereich Kunststoff-Spritzguss konnten in den vergangenen Jahren schon einige Erfahrungen mit strahlgeschmolzenen Werkzeugeinsätzen gesammelt werden. Durch die Integration konturnaher Kühlkanäle und -netze können die Zykluszeiten enorm verkürzt und gleichzeitig die Formteilqualität stark verbessert werden. Im dargestellten Beispiel wird ein Werkzeugeinsatz in Hybridbauweise gezeigt. Als Hybridbauweise wird hierbei die Verbindung konventioneller Fertigung (Fräsen, Drehen etc.) für einfache Geometriebereiche und Strahlschmelzen für Funktionsgeometrien (z. B. Bereiche mit konturnaher Kühlung) bezeichnet.

Im gezeigten Beispiel wurde ein Grundkörper mit gebohrten Zu- und Ablaufkanal konventionell durch Fräsen hergestellt. Anschließend wurde der obere Bereich mit komplexem Kühlkanalsystem (Parallelkühlung) generativ mittels Strahlschmelzen auf den gefrästen Grundkörper aufgebaut. Zum Schluss wurde durch Schlichtfräsen und Härten des gesamten Werkzeugeinsatzes die geforderte Oberflächenqualität und Härte eingestellt. Im Ergebnis konnte mit diesem Werkzeugeinsatz eine Verkürzung der Zykluszeit und gleichzeitig eine Erhöhung der Werkzeugstandzeit erreicht werden.

Material: Werkzeugstahl 1.2709

Werkzeugeinsatz_konturnahe-Kühlung_01Werkzeugeinsatz_konturnahe-Kühlung_02