LOADING
https://www.strahlschmelzen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/3ddruck2gk-is-34.png
https://www.strahlschmelzen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anwendungen.komponenten-slide-1gk-is-34.jpg
https://www.strahlschmelzen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anwendungen.medizin-slide-1gk-is-34.jpg
https://www.strahlschmelzen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anwendungen.komponenten-slide-9gk-is-34.jpg
https://www.strahlschmelzen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anwendungen.wirbelsaeulen-cages_slideshowgk-is-34.jpg
https://www.strahlschmelzen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anwendungen.komponenten-slide-10gk-is-34.jpg
https://www.strahlschmelzen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anwendungen.komponenten-slide-12gk-is-34.png
https://www.strahlschmelzen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anwendungen.komponenten-slide-13gk-is-34.png

Triebwerks-Gehäuseteil

Strahlschmelzen eignet sich hervorragend für komplexe dünnwandige Bauteile. Die Luft- und Raumfahrttechnik kann hierbei mit Prototypen und Serienbauteilen bedient werden. In diesem Beispiel wird ein Prototyp eines Triebwerks-Gehäuseteil dargestellt, welche einen Durchmesser von 298 mm aufweist. Zudem wurden in dieses Bauteil typische Geometrieelemente für Luft- und Raumfahrtteile integriert: kleine Lochdurchmesser, Gewindeelemente, dünne Versteifungsrippen und lokale Materialanhäufungen.

Material: rostfreier Werkzeugstahl 1.2083

Luftfahrt_Brennkammer